Schule Frontansichtgro

Wir haben den Lichtblick!

Auch beim zwölften Rostocker Physiktag nahm unsere Schule mit 18 Schülerinnen und Schülern der 11. Jahrgangsstufe teil. Spannende Experimente und lehrreiche Vorträge standen an der Tagesordnung und das alles ums Thema Licht und dessen Vielfältigkeit.

Auch aktuelle Forschungen wurden uns nahe gebracht und das alles von Studenten und Professoren des Institut für Physik der Universität Rostock.

Wie auch im Jahr zuvor wurden uns in der Vorrunde 15 knifflige Fragen gestellt.

Leider hat es nicht fürs Finale gereicht, doch wir bleiben optimistisch und hoffen, dass auch nächstes Jahr Schülerinnen und Schüler teilnehmen und sich dafür begeistern können!

Anne Maerz (11.2)

 


 

NaWi Praktikum Klasse 11

In der letzten Schulwoche führen die elften Klassen das alljährliche naturwissenschaftliche Praktikum durch. Es sind vielerlei Versuche und Experimente in den Fächern Physik, Biologie und Chemie zu absolvieren und festzuhalten.

Für ihre Arbeit werden den Schülern alle naturwissenschaftlichen Fachräume, sowie die Computerräume zur Verfügung gestellt.

 


Energiesparwettbewerb 2014

Das Musikgymnasium Käthe Kollwitz beteiligt sich seit Jahren erfolgreich am Energiesparwettbewerb des Umweltamtes Rostock. Die feierlichen Auswertungsveranstaltung für das Schuljahres 2013/2014 fand am 03. Juli 2014 auf dem Traditionsschiff im IGA-Park statt.

 

Drei Vertreter unserer Schule, die Schüler Lukas Müller(10b), Saskia Zörner (7d) und Friederike Machur (7d) nahmen unter der Betreuung von Herrn Viebranz an dieser Veranstaltung teil. Wir erhielten eine Urkunde, die uns eine Einsparung der Energie von 81.118 kWhbescheinigt. Unsere Schule erhält dafür 1400 €.

Urkunde (pdf)

Im Anschluss an der Urkundenübergabe, wurden wir zur einer Führung auf dem Traditionsschiff eingeladen, von der Kommandobrücke bis hin in den Maschinenraum. Allen Beteiligten hat diese Veranstaltung sehr gut gefallen und wir wollen auch im Schuljahr 2014/2015 am Energiewettbewerb teilnehmen.

Lukas Müller (Energieteam)

 


Projekt zum Thema: Wo kommt eigentlich mein Handy her?

Dieser Frage sind wir Schüler der 10. Klassen im Rahmen des AWT Unterrichts mit Hilfe des Ökohausprojektes: „Wer arbeitet für unseren Wohlstand“ nachgegangen.

Wir haben uns nicht nur in das Innere unserer Telefone begeben um die Stoffe zu analysieren, sondern haben uns auch mit den Abbaubedingungen der einzelnen Stoffe befasst. Zuletzt entwickelten wir gemeinsam Lösungsansätze, die möglich wären, um die Bedingungen der Rohstofflieferanten zu verbessern.

Ein Dankeschön geht an unsere Dozenten aus dem Rostocker Ökohaus, die mit uns das Projekt erarbeitet haben.

Jennifer Timm,  Michael Kessler

10a am 16.06.2014/ 10b am 18.06.2014/ 10c am 20.06.2014

 


BilSE- Zertifikat für NaWi-Klasse

 

Die naturwissenschaftlich interessierten Schüler der 10. Klassen, die an unserem Gymnasium das Fach NaWi belegten, arbeiteten auch dieses Schuljahr wieder stark mit dem BilSE-Institut zusammen.

Diese Zusammenarbeit ermöglichte uns Schülern eine wissenschaftliche Arbeit und das erfolgreiche Auftreten bei vielen verschiedenen Veranstaltungen, wie zum Beispiel „Jugend forscht“ , „Stadt der jungen Forscher“ oder „Schüler StAUNen“.

Zudem wurden wir zur alljährlichen Jahresabschluss-Veranstaltung  es BilSE-Instituts eingeladen. Diese fand in diesem Jahr am 23.06.2014 statt. Die Schüler erhielten dort ein Zertifikat für ihre Arbeit und ihr Engagement.

Dafür möchten wir dem BilSE-Institut Dank sagen und uns auch im nächsten Schuljahr mit einem großen Forscherdrang der wissenschaftlichen Arbeit widmen.

Larissa Selms

NaWi-Klasse

 

 

 

weitere Bilder

 


Das Musikgymnasium Käthe Kollwitz Rostock hatte sich mit insgesamt 4 Schülerprojekten beim 15. Schülerprojektwettbewerb des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) und seiner Partner „Schüler StAUNen …“ 2012 – 2014 beteiligt.

Auf der Schüleraktionsmeile im Rathaus präsentierten am 12.06.2014 die Schüler ihre Projekte. In einer Auszeichnungsveranstaltung wurden die Preisträger des 15. Schülerprojektwettbewerbes geehrt.

 

 

 

weitere Bilder

Von den insgesamt 47 Einsendungen wählte die Fachjury das Projekt

"Neues Beleuchtungssystem für einen Parkplatz der Universität Rostock"

der Schülerinnen der 10. Klasse Katharina Samoshyna, Meike Neumann, Anne Hannemann und Michelle Müller für einen Preis der Stadtwerke Rostock AG aus.

 

Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern und allen Beteiligten.

Vielen Dank insbesondere dem BilSE-Institut und Herrn Viebranz für die fachliche Betreuung der Projekte.

Klassenstufe 10

"Neues Beleuchtungssystem für einen Parkplatz der Universität Rostock"

Katharina Samoshyna, Meike Neumann, Anne Hannemann und Michelle Müller

Klassenstufe 7

Thema : Energiegewinnung mit einerCyanobakterien

Saskia Zörner, Friederike Machur

Klassenstufe 10

Salz und Wind an der Ostsee – Fluch oder Segen?

Larissa Selms, Jannik Lubs, Maximilian Ihl

Klassenstufe 6

Ein neuer Taucheranzug für den Schutz der Ostsee

Yannik Mehl und Tim Stollberg

 

 

 

 


StAUNen-Wettbewerb 2014

Das Musikgymnasium Käthe Kollwitz Rostock hatte sich mit insgesamt 4 Schülerprojekten beim 15. Schülerprojektwettbewerb des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) und seiner Partner „Schüler StAUNen …“ 2012 – 2014 beteiligt.

Auf der Schüleraktionsmeile im Rathaus präsentierten am 12.06.2014 die Schüler ihre Projekte. In einer Auszeichnungsveranstaltung wurden die Preisträger des 15. Schülerprojektwettbewerbes geehrt.

Von den insgesamt 47 Einsendungen wählte die Fachjury das Projekt

"Neues Beleuchtungssystem für einen Parkplatz der Universität Rostock"

der Schülerinnen der 10. Klasse Katharina Samoshyna, Meike Neumann, Anne Hannemann und Michelle Müller für einen Preis der Stadtwerke Rostock AG aus.

Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern und allen Beteiligten.

Vielen Dank insbesondere dem BilSE-Institut und Herrn Viebranz für die fachliche Betreuung der Projekte.

 

MINT-Gruppe MGKK

 

 

 

weitere Bilder

 

Anerkennungsschreiben StALU MM (pdf)

 

 

 

 

Klassenstufe 10

"Neues Beleuchtungssystem für einen Parkplatz der Universität Rostock"

Katharina Samoshyna, Meike Neumann, Anne Hannemann und Michelle Müller

Klassenstufe 7

Thema : Energiegewinnung mit einerCyanobakterien

Saskia Zörner, Friederike Machur

Klassenstufe 10

Salz und Wind an der Ostsee – Fluch oder Segen?

Larissa Selms, Jannik Lubs, Maximilian Ihl

Klassenstufe 6

Ein neuer Taucheranzug für den Schutz der Ostsee

Yannik Mehl und Tim Stollberg

 

 


Schüler des Musikgymnasiums vertraten unsere Schule beim 24.Landeswettbewerb

„Jugend forscht – Schüler experimentieren“

In der Rostocker Stadthalle präsentierten 72 Nachwuchsforscher die Ergebnisse ihrer Forschungen. "Verwirkliche Deine Idee" lautete das Motto des 24. Landeswettbewerbs Jugend forscht - schüler experimentieren, der am 18. und 19. März zum dritten Mal in der Rostock ausgetragen wurde.

Sieben Schüler der Klassenstufe 10 unserer Schule verteidigten im Themengebiet "Arbeitswelt" mit großem Erfolg ihre Arbeiten.

Danken möchten wir den Eltern der Schüler, dem Bilse-Institut für die große und kreative Unterstützung und Herrn Viebranz als Betreuer der Arbeiten.

Herzlichen Glückwunsch!

Mint-Gruppe

 

 

David Knott 10a mit Dr. Mehlhaff (Landeswettbewerbsleiter)

Thema :

Human Gill-Breathing

 

 

Tom Marx; John Röder; Hendrik Höft 10c

Thema :

Blutspendebereitschaft in der Region Rostock

 

 

Till Heinrih; Larissa Selms; Maximilian Ihl 10c

Thema :

Salz & Wind an der Ostsee - Fluch oder Segen?

 

 

3. Preis

Tom Marx; John Röder; Hendrik Höft (10c)

 

 

Sonderpreis

David Knott (10a )

 

Anerkennung

Till Heinrich; Larissa Selms; Maximilian Ihl (10c)

 

Die Preisträger

 

 

 

 

 


NaWi- Abend am Musikgymnasium Käthe Kollwitz

 

Nicht alltägliche Beiträge zu unterschiedlichsten Themenbereichen zeigten am 14.1.2014 wie breit gefächert sich das Angebot naturwissenschaftlichen Arbeitens am Musikgymnasium Käthe Kollwitz gestaltet.

In den Vorträgen, die die Schüler mit viel Kreativität vortrugen, zeigte sich, dass der Schwerpunkt des Musikgymnasiums neben der musikalischen Förderung auch auf dem naturwissenschaftlich-mathematischen Gebiet liegt.

Mit besonderer Freude begrüßten wir an diesem Abend auch unsere Partner in der schulischen Arbeit wie Vertreter des Bilse-Instituts, des Schülerlabors im Agrobiotechnikum Groß Lüsewitz, der Elternvertretung und des Schulvereins.

 

Schüler, Lehrer und und alle Gäste erlebten eine kurzweiligen interessanten Abend. Phänomene aus Physik, Biologie und Chemie wurden mit Videos, Präsentationen und Experimenten vorgestellt und Untersuchungsergebnisse präsentiert.

Insgesamt ein gelungener Streifzug durch die Naturwissenschaften am Musikgymnasium Käthe Kollwitz!

Danke an die vielen genannten und ungenannten Helfer, die diesen Abend zum Erfolg verhalfen.

 

Großen Dank an alle mitwirkenden Schüler für ihre Präsentationen, Jan-Eric für die Moderation, dem Technikteam, Henning für die musikalische Unterstützung, Frau Dr. Scheunemann vom Schülerlabor Groß Lüsewitz und dem Bilse-Institut.

 

Danke an Frau Prahl, Frau Reichel und Frau Westphal und insbesondere an Herrn Viebranz, dem Initiator und organisatorischer Leiter des Abends.
MINT-Gruppe
 
Bilder von der Veranstaltung

 


Kontaktdaten

Musikgymnasium Käthe Kollwitz Rostock

Heinrich-Tessenow-Straße 47

18146 Rostock

Login lo-net²

Login MGKK

Neuigkeiten

Zum Seitenanfang